Die Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke.

 

Am Vascular Research Centre Frankfurt (VRC) ist zurzeit die folgende Stelle zu besetzen:

 

Technische Assistenz – BTA / MTA / Laborant/in / Biologe / Biologin (B.Sc./M.Sc.) o.ä. –

(m/w/d)

(E08/E09a TV-G-U)

 

Bereich Histologie / Mikroskopie / Integrative Physiologie / Tierexperimentelle Forschung,

zunächst auf 3 Jahre befristet mit Möglichkeit zur Verlängerung.

 

Das Vascular Research Centre ist ein Institut der bio-medizinischen Grundlagenforschung am Fachbereich Medizin der Goethe-Universität. Wir untersuchen Signaltransduktionsvorgänge in Zellen des Kreislaufsystems in Hinblick auf ihre Bedeutung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Besondere Schwerpunkte der wissenschaftlichen Arbeit liegen auf der epigenetischen Kontrolle der Genexpression. Die Untersuchungen werden besonders in Hinblick auf das Verständnis und die Entwicklung von Therapie gegen Herzinfarkt und Gefäßneubildung durchgeführt. Es kommt dabei ein weites Methodenspektrum von der Zellkultur bis zur integrativen Physiologie zum Einsatz.

Der Fokus der ausgeschriebenen Stelle liegt dabei besonders im Bereich der Histologie, Mikroskopie sowie vivo und ex vivo Untersuchungen von genetisch-veränderten Mäusen mit besonderem Schwerpunkt auf vaskuläre Regeneration, metabolische Kontrolle und Angiogenese.

Bewerbende sollten eine Bereitschaft zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten im Team und zum Erlernen eines breiten Methodenspektrums besitzen. Erfahrungen auf den Gebieten Histologie, Molekularbiologie, Mikroskopie und Tierversuche an Nagern sind erwünscht, aber keine Einstellungsvoraussetzung.

Das Vascular Research Centre Frankfurt ist eng in drei Sonderforschungsbereiche, den Exzellenzcluster Cardio-Pulmonales-Institut (CPI) der Universitäten Frankfurt & Giessen und des MPI Bad Nauheim sowie das Deutsche Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) eingebunden.

 

Nutzen Sie die Zeit um sich bewerben: senden Sie bitte Ihre Unterlagen (Lebenslauf, Anschreiben, Zeugniskopien und ggf. Referenzen) vorzugsweise per Email (jobs@vrc.uni-frankfurt.de) unter der Referenz JV21/01TA als ein gesamtes PDF an Prof. R. Brandes, Vascular Research Centre, Haus 74/75, 2.OG, Fachbereich Medizin der Goethe-Universität, Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt Tel:  069 6301 6052, Internet: www.vrc.uni-frankfurt.de.